Versand & Bezahlung

Versand

  • Versand innerhalb von 2-3 Werktagen, meistens sogar schneller
  • Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 70 € Bestellwert - Aktion: 0 € Versand!
  • Klimaneutraler Versand mit DHL GoGreen
  • Erstattung von Retourenversand durch PayPal möglich (bei Kauf via PayPal-Konto)

Bezahlung

  • Hohe Sicherheit dank moderner SSL-Verschlüsselung
  • Zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten:
Zahlungsmöglichkeiten

Mehr Infos →

 Live Über uns Laden Kontakt Blog Kurse
Logo Hug & Grow
Login

Login

  • Passwort vergessen?
  • zurück

Neukunde

Diese Website ist durch reCAPTCHA gegen Spam geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.
Hiermit willige ich ein in 1) die Registrierung und Anlegung eines Kundenkontos sowie 2) die Verarbeitung der Daten wie hier angegeben und 3) in die AGB.
Warenkorb
0
Gesamt: 0 €

Dein Warenkorb

Artikelname Anzahl Preis Gesamt
Dein Warenkorb ist leider noch leer
Gesamtsumme: 0 €
zur Kasse
zzgl. Versandkosten
inkl. Mehrwertssteuer

Tragesysteme

Das Tragen schenkt dem Baby Nähe und Geborgenheit!

  • Mehr Geborgenheit
  • Mehr Flexibilität
  • Mehr Nähe

Warum Tragesysteme verwenden?

  • Bedürfnis des Babys: Durch das Tragen erfährt das Kind Geborgenheit.
  • Beruhigt: Getragene Babys sind oft ausgeglichener und ruhiger.
  • Bindung zwischen Eltern und Kind: Es fördert die natürliche Bindung.
  • Anregung des Stoffwechsels: Die Wärme regt den Stoffwechsel des Kindes an.

Tragehilfe oder Tragetuch? Wichtige Fragen rund ums Baby Tragen

Egal ob Tragetuch oder Tragehilfe, das Tragen ist eine praktische Ergänzung zu einem Kinderwagen. Viele Eltern, die zu uns kommen, möchten ihr Baby tragen - und das so viel wie möglich. Tragen spendet Geborgenheit, man hat die Hände frei und das Baby doch immer ganz in der Nähe. Und es bekommt auf natürliche Weise mit, was um es herum passiert.

Sehr praktisch ist das Tragen also für kleine Spaziergänge, Ausflüge und auch für Zuhause im Alltag.  In Bus und Bahn und Großstadtdschungel ist man mit Tragehilfe oder Tragetuch flexibler unterwegs, denn ein Kinderwagen passt oft nur bedingt durch schmale Türen und in volle Räume.

Tragetücher

Vorteile:

  • Tragen von Anfang an: Man kann auch Neugeborene schon tragen.
  • Platzsparend: Einfach zu verstauen, da sie sich gut falten lassen.
  • Gut für die Gesundheit des Kindes: Bei korrektem Anlegen des Tragetuchs nimmt das Kind die gesunde, anatomisch korrekte Haltung ein.
  • Unglaublich flexibel: Das Tragetuch passt sich an den Körper des Tragenden und des Getragenen an.
  • Einmalige Anschaffung: Wächst über die gesamte Tragezeit mit
  • Verschiedene Tragearten: Das Kind kann vor dem Bauch und auf dem Rücken getragen werden.
  • Wärmt im Winter: Tragetücher halten die Wärme, weswegen ihr euer Mäuschen und euch selbst nicht noch zusätzlich superwarm einpacken müsst.

Nachteile:

  • Mehr Zeitaufwand: Das Tuch muss jedes Mal aufs Neue korrekt gebunden werden.
  • Mehr Lernaufwand: Um es überhaupt korrekt binden zu können, sollte man einen Kurs bei einer Trageberaterin besuchen.
  • Wärmt auch im Sommer: Der Tragetuchstoff wird immer mehrfach gebunden, sodass er wärmer hält als eine Tragehilfe.

Babytrage und Tragehilfe

Vorteile

  • Unkompliziert anzulegen: Dank des Bauchgurtes mit Schnalle leicht zu bedienen. 
  • Flexibel für den Träger: Bauchgurt und Schnalle lassen sich leicht an andere Träger anpassen.
  • Gute Verteilung des Gewichts: Bauch- , bzw. Hüftgurte sind darauf optimiert, das Gewicht richtig zu verteilen.
  • Unisex: Tragetücher gelten eher als feminin, weswegen Tragehilfen/Babytragen von Vätern bevorzugt werden.
  • weniger wärmend: im Sommer ein Vorteil gegenüber Tüchern

Nachteile

  • Selten für Neugeborene: Viele Tragehilfen sind eher für ältere Babys konzipiert.
  • Begrenzt mitwachsend: eure Tragehilfe müsst ihr während der Tragezeit wechseln von Babysize auf Toddlersize
  • Manchmal unbequem: Je nach Babytrage können diese unbequem für Träger und Getragenen sein.
  • Potentiell die Gesundheit: Nicht in allen Tragehilfen sitzen die Kinder in einer anatomisch korrekten Haltung. Lasst euch beraten.

Tragesysteme Tragetuch Babytrage Ringsling

Was ist eine gute Babytrage? 

Eins vorab: Es gibt kein gutes Tragesystem. Es gibt nur eines, das gut zu euch passt. Um herauszufinden, welche das ist, ist auf jeden Fall eine gute Beratung wichtig. In besonderen Fällen - oder wenn ihr genauer wissen möchtet, was es beim Babytragen zu beachten gibt - empfehlen wir eine persönliche Trageberatung mit einer ausgebildeten Trageberaterin aus unserem Team.

Woran sehe ich, dass eine Trage gut passt?

  • Die Tragehilfe muss am Steg, auf dem das Kind ja sitzt, anpassbar sein, um die Anhock-Spreiz Haltung zu ermöglichen. 
  • Die Tragehilfe muss aus Tragetuch Stoff sein. Der ist querelastisch und drückt nicht auf den Rücken des Kindes; die Haltung des Rückens muss zu Beginn rund sein.
  • Die Tragehilfe muss das Köpfchen des Kindes gut stützen 

Wenn diese drei wirklich wichtigen Eigenschaften gewährleistet sind, dann lässt sich die Tragehilfe so einstellen, dass sie genau zum Körper eures Babys passt. Alles Weitere ist für euer Kind dann relativ egal.

Für die Trageeltern sind drei weitere Punkte wichtig:

  • Tragekomfort. Das merkt man nur, wenn man die Trage anprobiert: Ist das Gewicht gut verteilt? Schneidet die Trage über der Schulter ein? Oder werden Gewicht und Druck gut verteilt und über die Hüfte abgeleitet und der Tragende hat eine gesunde Haltung?
  • Die Tragehilfe muss intuitiv bedienbar sein und leicht auf mehrere Träger anpassbar.
  • Das Anlegen sollte schnell und reibungslos gehen, damit weder Eltern noch Baby gestresst werden.

Was ist die Anhock-Spreiz-Haltung?

Die richtige Haltung ist besonders in den ersten Lebensmonaten sehr wichtig für eine gute Entwicklung der Wirbelsäule und Hüfte eines Kindes. Historisch gesehen hat die Anhock-Spreiz-Haltung eine sehr liebevolle Bedeutung: das Baby zieht seine Beine an, weil es erwartet, hochgenommen zu werden. Bei einer korrekten Anhock-Spreiz-Haltung (englisch: spread-squat position) bilden Beine und Po des Babys die Form des Buchstabens M, darum wird die Haltung auch als M-Position bezeichnet. Die Kniekehlen befinden sich im entspannten Zustand auf Höhe des Pos des Babys. So wird die noch schwache Rückenmuskulatur des Babys nicht belastet (sogenannter runder Rücken oder Kyphose).

Da die Anhock-Spreiz-Haltung die anatomisch korrekte und zugleich die natürlichste Körperhaltung des Kindes ist, raten wir dringend davon ab, das Baby mit dem Kopf nach vorne in der Tragehilfe oder im Tragetuch zu tragen, da es sonst zu Haltungs- und Entwicklungsstörungen kommen kann. Mit allen Tragehilfen und Tragetüchern in unserem Onlineshop ist die Anhock-Spreiz-Haltung möglich. Bitte achtet darauf, Tragetücher streng nach Anleitung anzulegen oder noch besser euch von einer Hebamme oder Trageberaterin in eurer Nähe die richtige Haltung zeigen zu lassen.


Tragesysteme worauf muss man achten

Tragetücher

Tragetücher sind Alltagshelfer und schon für kleine Babys passend, weil sie an an jede Körperform angepasst werden können und das Baby stützen. Aus unserer Sicht sollte deshalb das Tragetuch die erste Wahl sein, wenn ihr von Beginn an tragen wollt. Gerade bei kleinen Babys sind Rücken und Hüfte noch nicht ausgereift und das korrekte Tragen hoch relevant. Die von uns angebotenen Tragetücher ermöglichen das Tragen in der korrekten Anhock-Spreizhaltung (auch M-Haltung genannt) für Kinder von Geburt an bis zu 3 Jahren. Um eine Fehlstellung des Hüftgelenks zu vermeiden, müsst ihr die Anhock-Spreizhaltung über die ganze Tragezeit beibehalten. Allen Tüchern liegt eine bebilderte Anleitung bei. Zu der optimalen Länge können ihr euch auf unseren Seiten zu den einzelnen Herstellern (Didymos, Girasol, Kokadi und Storchenwiege) weiter informieren.
Baby Tragesystem mit Tuch

Babytrage/Tragehilfe

Tragehilfen funktionieren ähnlich wie Tragetücher, aber erfordern keine Kenntnisse im Tragetuch binden. Tragehilfen sind wie kleine Rucksäcke vorgeformt und lassen sich mit einem Hüftgurt mit Schnalle (Half-Buckle oder Mei Tei) anlegen. Fullbuckles haben zwei Schnallen, daher auch der Name: alles wird mit Schnallen zugeklickt, der Hüftgurt ebenso wie die Träger, die auf diese Weise zwischen den Schultern verschlossen werden. Geht schnell und einfach und für ungeduldige Babys oder Eltern, die sich mit Tüchern vielleicht etwas unsicher fühlen, die perfekte Alternative. Allerdings sind Tragehilfen nicht derartige Anpassungskünstler wie Tragetücher: Die Gurtlänge müsst ihr für verschiedene Träger immer kurz nachjustieren. Und wenn euer Mäuschen ein wenig gewachsen ist, braucht ihr statt einer Babysize Tragehilfe eine Toddlersize Tragehilfe. Denn der vorgeformte "Tragerucksack", in dem ihr euer Baby tragt, kann nur begrenzt mitwachsen. Bewegungsfreiheit, Mobilität und ganz viel Nähe zu eurem Baby sind mit Babytragen und Tragehilfen aber genauso garantiert wie mit einem Tuch! 


Tragesystem Tragen rot und grau

Ring Slings

Ring Sling Tragehilfen sind dank der Slingringe  mühelos anzulegen und bieten einen angenehmen Sitz für das Baby. Bei Ring Slings wird nur eine Schulter belastet, weswegen diese Tragehilfe für eine kürzere Tragedauer zweckmäßig ist. Der MaM Babyidea Bade-Sling ist die Tragehilfe beim Duschen, im Schwimmbad oder am Strand.
Tragesystem Ring Sling rosa

Tragekleidung

Tragejacken zum Beispiel von Mamalila sind eine große Hilfe, wenn ihr mit dem Baby in der kälteren und nassen Jahreszeit unterwegs seid. Die meisten Modelle lassen sich bereits vor der Geburt als Schwangerschaftsmantel oder Schwangerschaftsjacke tragen. Ist euer Baby da, wechselt ihr einfach den einzippbaren Einsatz der Jacke und schon ist sie so erweitert, dass euer Mäuschen im Tragetuch oder in der Tragehilfe mit euch zusammen unter die geschlossene Jacke passt. Unsere Tragejacken sind in der Regel Allwetterjacken und Kaputzenmäntel, die sich übrigens auch super ohne Einsätze anziehen lassen. Mit ihren modischen Schnitten, herrlichen Farben und ihrer hohen Funktionalität begleiten sie euch auch nach Schwangerschaft und Tragezeit viele, viele Jahre durch jedes miese Wetter. Wenn ihr euer Baby außen auf eurer Jacke tragt, dann sorgen Tragecover für den perfekten Regenschutz. Sie werden einfach über das Tragetuch oder die Babytrage angezogen und bieten Wärme, Windschutz und Regenschutz.
Tragesystem Jacke Apfelgrün

Bitte ruf mich zurück!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Du hast zu den normalen Öffnungszeiten keine Zeit oder erreichst niemanden?


Hinterlasse uns einfach deine Telefon- oder Handynummer und optional eine Uhrzeit/Datum im Kommentarfeld und wir werden dich zurückrufen.


Wir bemühen uns zur gewünschten Zeit bei dir anzurufen, aber können dies nicht garantieren. Damit wir dich besser erreichen können, empfiehlt es sich mehrere Rückruftermine anzugeben.

Kontaktiere uns!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Gerne kannst du uns über das Formular kontaktieren. Wir helfen dir natürlich bei Fragen weiter und beraten dich bezüglich Produkten, deiner Bestellung, usw.


 


Weiter einkaufen   zur Kasse
hug-and-grow.de Bewertungen mit ekomi.de