versandkostenfrei ab 70€
Hohes Retourenaufkommen! Aktuell 10-12 Werktage (Mo-Fr) von Paketeingang bis Erstattung.
Hug & Grow Schuhladen bis auf Weiteres geschlossen
Nikolaus-Sale: bis 30% auf fast alle Schuhe & Socken!
30% auf ALLE Winterschuhe, Gummistiefel, Halbschuhe bis 6.12. Mitternacht - außer bereits Reduziertes
30% auf die Kategorie Socken & Co bis 6.12. Mitternacht - außer Stulpen & bereits Reduziertes
20% auf ALLE Hausschuhe bis 6.12. Mitternacht - außer bereits Reduziertes
10% auf alles von Tapir-Schuhpflege bis 6.12. Mitternacht
Aktion ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar

Lauflernschuhe

Wir bieten Lauflerner für Kinder in großer Auswahl an. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf schadstofffreien Kinderschuhen, die möglichst weich und flexibel sind, genug Freiraum und Schutz für die zarten Zehen bieten und gut am Fuß sitzen. 

  Kurz erklärt: Wie messe ich die Füße meines Kindes? (Video)
  Mehr lesen: Was sind eigentlich Lauflernschuhe?

Video: Wie messe ich Kinderfüße richtig?

Was sind eigentlich Lauflernschuhe? 

Der Begriff Lauflernschuhe ist ein wenig missverständlich, denn sie helfen nicht beim Laufen lernen. Im Gegenteil, ein Schuh ist erstmal ein Fremdkörper am Fuß und das Kind muss sich daran gewöhnen. Dementsprechend empfehlen wir insbesondere für die Kinder, die gerade erst angefangen haben zu laufen, besonders leichte und flexible Modelle. Besser als der Begriff Lauflerner gefällt uns die Formulierung "Schuhe für Laufanfänger".

Ab wann Lauflernschuhe? 

Wir empfehlen Schuhe erst dann, wenn das Kind wirklich frei läuft, idealerweise auch schon ein wenig länger; als Richtwert empfehlen wir 6 Wochen. Aber wie so vieles bei Kindern ist es auch hier eine sehr individuelle Sache. Das eine Kind ist schon nach zwei Wochen recht sicher, andere brauchen länger. Die ersten Schuhe sollten wirklich nur minimal zum Einsatz kommen, wann immer möglich: Schuhe aus und barfuß laufen! Denn dadurch können sich die Muskeln optimal entwickeln und die Füße danken es. 

Wie lange Lauflernschuhe?

Es gibt keinen Zeitpunkt, an dem wir sagen: nun wird es aber wirklich Zeit für andere oder festere Schuhe. Der Übergang bei den von uns angebotenen Schuhmodellen ist fließend. Auch für größere Kinder empfehlen wir unbedingt, auf eine flexible Sohle, eine gute Passform und natürlich die Schadstoffreiheit zu achten. Es gibt allerdings einige Modelle, die in ihrer Robustheit eindeutig für Laufanfänger konzipiert sind. Sie halten dem Dauereinsatz größerer Kinder nicht gut Stand. Diese Modelle gibt es aber in der Regel nur in den kleineren Größen und sie sind speziell als Lauflerner gekennzeichnet, wie z.B. die Prewalker Serien vieler Hersteller. Auch hier ist der Begriff nicht ganz korrekt, denn sie sind ebenfalls für Kinder konzipiert, die schon laufen. Für Krabbelkinder empfehlen wir Krabbelschuhe wie die Lederpuschen von Pololo.

Welche Lauflernschuhe können wir empfehlen?

Diese Frage bekommen wir täglich von unseren Kunden gestellt. Und um darauf gut antworten zu können, stellen wir vorab oft ein paar Gegenfragen, die hilfreich sind, um eine gute Empfehlung geben zu können. Denn es gibt nicht DEN einen Lauflernschuh, den wir für alle Kinder und alle Füße empfehlen würden. Aber es gibt ein paar Klassiker, die wir euch gerne ans Herz legen. Die besten findest du hier in dieser Kategorie.  



Die ersten „richtigen“ Schuhe – feste Halbschuhe oder leichte Krabbelschuhe?

Die klassische Situation: Dein Kind fängt an zu laufen, möchte auch draußen laufend unterwegs sein, mit dir gemeinsam oder auch in der Kita, auf dem Spielplatz. Da reichen die Stoppersocken oder ganz weichen Lederschläppchen manchmal nicht mehr aus, vor allem in den nassen und kalten Jahreszeiten. Unsere erste Empfehlung sind dann sogenannte Prewalker Schuhe, oftmals ähnlich den Lederpuschen, die viele für Zuhause nutzen. Der Unterschied ist, dass diese Laufanfänger Schuhe eine leichte Gummisohle haben, die vor Nässe und spitzen Steinen schützen; oft sind sie auch mit Schnürsenkeln oder Klett ausgestattet. Sie werden von Kindern in der Regel super als Schuhe akzeptiert und helfen beim Einstieg in die Draußen-Laufwelt. 

Für Kinder, die schon ein paar Wochen länger laufen oder in der Kita viel draußen sind, empfehlen wir dann oft schon leichte Halbschuhe oder Sandalen, die eine robustere Sohle haben und den wechselnden Wetterbedingungen besser standhalten. Wenn dein Kind sie gut akzeptiert, sind sie eine gute Wahl, die euch durch einige Monate und Jahre begleiten kann, da es die  Modelle oft bis Gr. 26/27 gibt und man dadurch nicht bei jedem Neukauf vor die Wahl des richtigen Modells gestellt wird.  

Wie lange passen die ersten Schuhe?

Lauflernschuhe passen genauso lange wie alle anderen Kinderschuhe - und meistens leider kürzer als gedacht oder gewünscht. Ein Richtwert sind 4-6 Monate, also eine Saison. Leider wachsen Kinderfüße aber nicht linear, sondern meistens sprunghaft, sodass man hier und da die ein oder andere unangenehme Überraschung erleben kann und die geliebten Lauflerner schon nach 2-3 Monaten zu klein werden. Wir empfehlen deshalb Schuhe immer mit einer kleinen Wachstumszugabe zu kaufen.