Waschmittel selber machen – ein DIY für Bio-Waschmittel mit nur 3 Zutaten

Vor Jahren haben wir es entdeckt und auch gern weiterempfohlen: Das DIY-Waschmittel von Bille Geiger, der Gründerin von Hu-Da Stoffwindeln.
Hu-Da mögen wir nach wie vor gern. Vor allen Dingen die Höschenwindeln und die Schlupfüberhosen.
Doch Hey! hier sollte es doch um Waschmittel gehen.

1. Was brauchen wir?

• Waschsoda und Kernseife aus dem Bio-Laden.

• Und einen Behälter für das Flüssigwaschmittel.

• Der Rest findet sich in jeder gut sortierten Küche.

2. Vorbereitung

Die Kernseife mit einem Messer vierteln. Ein Stückchen brauchen wir davon. Die restlichen drei Stückchen sind für die nächsten Male.

Das Stückchen Kernseife mit der Küchenreibe möglichst klein reiben. Störrische Stückchen können auch mit dem Messer zerkleinert werden.

3–4 Esslöffel Waschsoda bereit stellen.

Circa 1,5 Liter Wasser kochen.

3. Zubereitung

Geriebene Kernseife in eine Schüssel oder einen Krug geben und mit einem Teil heißen Wasser verrühren.

Nun das Waschsoda hinzufügen und auch wieder verrühren.

Die gut vermischte Flüssigkeit ist nun schon unser konzentriertes Waschmittel. Einfach in den vorgesehen Behälter füllen und nach und nach mit dem restlichen warmen Wasser auffüllen und dabei gut schütteln, damit das Waschmittel auch gut vermischt bleibt.

Die Konsistenz des Waschmittels kann stark variieren zwischen flüssig und gelleeartig.

Nun ist es schon fertig, unser selbstgemachtes Waschmittel! Eigentlich ganz einfach und schnell zubereitet.

4. Waschen und Dosieren

Die Dosierung des Waschmittels ist etwas abhängig von der Wäsche.
1 Dosierdeckel von herkömmlichen Waschmittelbehältern reicht völlig aus zum Waschen von normal verschmutzter Wäsche bei mittelhartem Wasser. Probiert es einfach aus.

Das selbst hergestellte Waschmittel ist somit für fast alle Wäschen und sogar Stoffwindeln nutzbar. Wolle und Wolle/Seide-Produkte sollten dennoch mit Wollwaschlotion, zum Beispiel von Lenya Natürlich, gewaschen werden.

Tipps:

• Deckel immer geschlossen halten und vor der Nutzung gut schütteln.

• Ein Tropfen Duftöl, zum Beispiel Lavendel, lässt die Wäsche noch schön riechen.

• Olivenölseife eignet sich übrigens auch hervorragend zur Herstellung von Bio-Waschmittel.

• Kernseife gibt es auch als „Bruch“ zu kaufen.

• Bei hartem Wasser denkt dran, mehr Waschsoda zu nehmen.

• Bei Flecken: Die vegane Zitrusfleckenseife von Ulrich Natürlich oder die Fleckenseife von Asmi wirken super!

5. Warum Waschmittel selber machen?

Es macht unglaublich viel Spaß Dinge selbst herzustellen und sie auch zu verwenden, es den Kindern zu zeigen oder auch mit Düften zu experimentieren. Es macht viel weniger Müll und ist umweltfreundlich. Außerdem spart es bares Geld. Und wir wissen, was drin ist und können selbst die Zutaten dosieren.

Und nun viel Spaß beim Waschen!

Yvonne vom Hug & Grow

Ein Kommentar

  1. Danke für das super einfache Rezept…probiere gerne immer etwas Neues aus :-)) Passt gut zu „möglichst viel vermeidbaren Müll aus dem Bad raushalten“ & kosmetik selber machen!Es ist so einfach!!!
    !!!!!BITTE aber darauf achten, dass die Kernseife „Palmölfrei“ ist, auch wenn sie bio ist oder im Bioladen gekauft wird!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.