Warum ihr bei uns keine Filii Schuhe mehr kaufen könnt

Barfuss
Update 09.06.2021:

Filii schließt – was nun?

Wir haben uns in diesem Jahr entschlossen, die Marke Filii Barefoot aus dem Sortiment zu nehmen und die Produkte nicht mehr zu verkaufen. Eine für uns ökonomisch und auch persönlich sehr schwierige Entscheidung, weil Filii für uns eine sehr wichtige Marke ist mit tollen Produkten, die wir gut und gerne verkauft haben.

Doch für uns ist bei Entscheidungen nicht nur die Ökonomie, sondern vor allem auch die Ökologie, die Nachhaltigkeit insgesamt und der Umgang miteinander sehr wichtig.

Und dort war für uns ein Punkt erreicht, wo es so nicht mehr weiter gehen konnte und wir schweren Herzens entschieden haben, dass sich unsere Wege trennen.

Was uns wichtig ist – Fairness, Freundschaft und Verlässlichkeit

Wir möchten mit unseren Herstellern einen fairen, freundschaftlichen, offenen und verbundenen Umgang miteinander. Geprägt von gegenseitiger Achtung und Respekt, im bereichernden Austausch. Gemeinsam für eine bessere Welt für uns und unsere Kinder. 

In unseren Geschäftsbeziehungen sind Verlässlichkeit, Fairness und Freundschaft für uns die Voraussetzung für ein gutes Miteinander, gemeinsamen ökonomischen Erfolg – und natürlich zufriedene Kunden. 

Diese Werte konnten wir so in unserer Geschäftsbeziehung zu Filii nicht mehr wiederfinden. Und ohne da zu sehr ins Detail zu gehen, hier nur kurz die Hauptgründe für unsere Entscheidung, Filii aus unserem Sortiment zu nehmen:

  • Kundenreklamationen wurden nicht bearbeitet, wir mussten wochenlang, teilweise über eine halbe Saison, auf Lösungen für unsere Kunden warten.  Allgemeine Anfragen zu Lösungen für Kundenreklamation wurden ignoriert.
  • (Email-) Anfragen von uns wurden nicht beantwortet, auch auf Nachfrage und mit Bitte um persönliche Gespräche.
  • Die Geschäftsbedingungen wurden für alle Filii Händler völlig unverständlicherweise umgestellt. Wir als Händler sollten viele Monate im Voraus die bestellte Ware in vollem Umfang bezahlen. Damit wäre das unternehmerische Risiko der Firma Filii auf uns übertragen worden bzw. hätten wir dem Unternehmen gegenüber als Kreditgeber fungiert. Ein Vorgehen, das nicht nur völlig unüblich, sondern auch so nicht akzeptabel ist. (Anmerkung: inzwischen hat Filii diese Forderung zurück genommen, allerdings ohne auf eine unserer Email-Anfragen persönlich zu reagieren oder sich zu erklären).

Die Entscheidung

Für uns kam damit im Frühjahr 2020 der Punkt, an dem wir uns entscheiden mussten, ob wir weiterhin Energie, Zeit und Geld in diese Marke investieren wollen oder nicht. Und letztendlich fiel uns die Entscheidung zwar nicht leicht, aber sie war ganz klar. So wollen wir nicht zusammenarbeiten. Marken, die gegenüber ihren Kunden und Partnern so agieren, können und wollen wir auch nicht mit einem guten Gewissen und Gefühl weiter tragen und unseren Kunden empfehlen. 

Und jetzt leihen wir uns einen so wahren Satz von der lieben Stefanie unseres Mitbewerbers Freizehn: „Wir möchten mit Firmen zusammenarbeiten, denen wir auch wichtig sind. Die den Kontakt mit uns pflegen. Wo man sich gegenseitig unterstützt.“

So einfach ist es. 

Mit dieser Haltung sind wir bei Weitem nicht alleine. Auch mit anderen Shops stehen wir in wohlwollendem Kontakt und stärken uns gegenseitig den Rücken. Wir senden ein wohlwollendes und verbundenes Danke an Freizehn, Räubersachen und Barfüssler – und einige andere, die grade lieber im Schatten bleiben. Durch diese Aktion haben wir zwar Filii verloren, aber viel gewonnen!

Das Leben geht weiter mit denen, die uns begleiten möchten!

Gemeinsam für eine bessere Welt für uns und unsere Kinder

Mit diesem Abschied sind wir in ein spannendes neues Abenteuer gestartet: Barfußschuhe für Klein und Groß, die gut für die Füße und die Umwelt sind, die Spaß machen und hinter denen Menschen stehen, die gemeinsam mit uns die Welt ein kleines Stück besser machen wollen. Dieser Weg war bis jetzt einfach nur eins: Spannend und großartig mit vielen neuen Entdeckungen, Schätzen und tollen neuen Produkten, die wir für euch in unser Sortiment gebracht haben:

Minimalschuhe, die tierisch Spaß machen

Die Experten für Kinder Barfußschuhe

Barfußschuhe mit extra viel Platz für kleine Zehen

Die Barfuß-Serie der bekannten Kinderschuhmarke

Barfußschuhe designed in Holland, Made in Portugal

Kindgerechte Barfußschuhe aus Bulgarien

Der Barfußschuhspezialist aus Rumänien

Tradition trifft moderne Barfußschuhe

Der Allrounder unter den Barfußschuhen: Badeschuh, Hausschuh und Straßenschuh in einem

Lederpuschen mit Leder- oder Gummisohle, Barfußlaufen Made in Germany

Ökologische Hausschuhe für Barfüßler

Die süßen Lederstrümpfe für die Kleinsten

Badeschuhe, Hausschuhe und Turnschläppchen in einem

Wir freuen uns auf euch, schaut vorbei und entdeckt unser tolles Schuhsortiment! Online oder bei uns im Berliner Laden.

Keine neue Marke mehr verpassen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an:

2 Kommentare

  1. Liebe Anne, du hast Recht, die Marke BLifestyle wurde von dem Filii Gründer und ehemaligen Geschäftsführer gegründet. Solange die Firma Filii in seinen Händen war, lief es aber für uns soweit gut, erst als die Geschäftsführung wechselte, drehte der Wind. Und deshalb passt es für uns auch mit der neuen Firma, die die gleiche Geschäftsführung hat wie früher Filii, zumal wir dort einen guten und engagierten Vertreter haben, der ebenfalls von Filii gewechselt ist. Wenn Du Schwierigkeiten mit den Schuhen hast, schreibe uns gerne eine Email an hallo@hug-and-grow.de und wir versuchen gerne Dir zu helfen.

  2. Hallo liebes Team! Ich kann euch und die anderen vollkommen verstehen, aber ich frage mich, ob es nicht auch fragwürdig ist, nun mit blifestyle zusammen zu arbeiten. Die Marke ist, meines Wissens nach, von einem Filii – Inhaber gegründet? ( By the way: Meine Tochter trägt die Schuhe seit 3 Wochen und wir sind leider sehr unzufrieden.)
    Gruss, Anne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.