[Small Business Week] Wie kommt eigentlich die Ware zu uns?

Heute zeigt euch Vicky in einer oskarreifen Vorstellung wie ein Produkt bei uns in den Shop einzieht.

Was ihr hier in 15 Sekunden seht, dauert schon mal 15 Monate. Vom Verlieben, in die Kollektion, die Produkte, bis zum Ordern vergeht eine Weile. Preise & Konditionen checken, herausfinden, ob das was für euch wäre, ist genug Lagerplatz da, kann man das gut versenden, das sind die Fragen, die sich stellen.

Wenn alles passt: Jetzt geht die harte Arbeit los

Dann klingelt es irgendwann (bei Kollektionen meist ein Jahr später) an der Ladentür & wir schleppen die Pakete in den Lagerzwischenraum. Vorher muss natürlich das ganze Team ins Paket gucken. Zum verlieben.

Dann beginnt der unspektakuläre, längste Teil: Auspacken, im System anlegen, Produktbeschreibungen & Fotos hinzufügen (Schuhe ausmessen), checken, ob alles da ist, etikettieren, in Lager & Laden verräumen.

Viele Stunden später: Alles ist fertig!

Nun endlich könnt ihr die Liebesteile kaufen. Und wenn ihr genauso verliebt wart wie wir, wenn alles weg ist, kommt Vicky daher & sagt: büdde, büdde, Finanzministerin Kerstin, wir müssen das uuuuuunbedingt nachbestellen!

Wenn´s denn geht. Oft ist das bei grüner, fairer Ware nicht möglich, da nur auf Bestellung produziert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.