Windelfreikurs und -treff mit Caroline

Windelfrei-Kurs im „Hug & Grow“, Samstag, 21. Oktober 2017, 10 – 14 Uhr.

Ressourcen schonen, Haut schützen, kindliches Selbstvertrauen stärken, natürlich bewegen, Kommunikation üben, … – es gibt viele gute Gründe auf 24/7 (volle) Windeln zu verzichten, also Windelfrei!

 

Als Alternative zur 100% Plastikwindeln und gute Ergänzung zu Stoffwindeln hat man das Schlagwort „Windelfrei“ schon hier und da gehört; aber was sich dahinter verbirgt und wie praktikabel es wirklich ist, wissen die Wenigsten.

Der Kurs richtet sich an Eltern mit kleinen Kindern, die sich ernsthaft für Windelfrei interessieren – egal, ob praktizierend oder noch nicht.

Wir beginnen bei grundsätzlichen Fragen, Vorteilen und Herausforderungen der Windelfrei-Praxis (Kleidung, Kita, Kälte, Reisen?), über das Windelfrei ABC mit Positionen, Handgriffen, Routinen; schauen uns die verschiedenen Altersstufen an und besprechen, worauf sich Eltern in welcher Phase einstellen sollten. Und schließlich geht es um die ersten, ganz konkreten Schritte, um ab sofort nicht mehr zu 100% von der Windel abhängig zu sein. Der Kurs profitiert vom lebhaften Erfahrungsaustausch, viele Fragen sind ausdrücklich erwünscht.

Der Kurs dauert 2 Zeitstunden. Es schließt sich ein offener Windelfrei-Treff auch für schon erfahrene Windelfrei-Familien an. Kinder können natürlich mitgebracht werden. Pausen sind eingeplant.

Caroline leitet der Kurs, sie ist Windelfrei-Coach.

Kursgebühr 10 – 12.30 Uhr: ein Elternteil: 25 Euro, beide Elternteile: 40 Euro.

Windelfrei-Treff ab 13 Uhr: Für Kursteilnehmer ist der Treff in der Gebühr enthalten. Teilnahme nur am Treff: 6 Euro pro Familie.

Stoffwindeln-Workshop – Moderne Stoffwindeln

 

Stoffwindeln-Workshop

Alternativen zur Wegwerfwindel –  Moderne Stoffwindeln und Natürliche Säuglingspflege

Wie wickelt man mit Stoffwindeln?
Was für Systeme gibt es überhaupt?
Ist es wirklich ökologisch, mit Stoffwindeln zu wickeln?
Stoffwindeln-Workshop mit Vicky!

Stoffwindeln-Workshop

Quelle: flickr.com, @photoann

In einem 3 stündigen Workshop zeige ich euch die theoretischen Grundlagen über die verschiedenen Stoffwindel – Arten & -Systeme, die zahlreichen Vorteile, die Pflege und die notwendige Ausstattung. Ihr erhaltet Tipps für den Einstieg und den Alltag mit Stoffys. Gemeinsam in der Gruppe können die verschiedensten Systeme und Wickelvarianten angefasst und ausprobiert werden.
Nach einer kurzen Pause erläutern wir eure Fragen und stellen eine Wollkur her. Anschließend zeige ich euch, wie einfach die Kombination von Stoffwindeln und Natürlicher Säuglingspflege gelingen kann (windelfrei -> abhalten)

Der Workshop leitet unsere Stoffwindelberaterin Vicky.

max. 8 Teilnehmer (- Paare)
Dauer: 1 x 180 Min
Zeitpunkt: Samstag, 23.9. 10:00 – 13:00 Uhr
Kursgebühr: 25,00 € pro Person; 40,00 € pro Paar

Der Kurs richtet sich vorrangig an werdende und junge Eltern. Hebammen erhalten 10€ Rabatt.
Für Informationen und Anmeldungen bitte eine E-Mail an kurse@hug-and-grow.de schreiben oder direkt im Laden fragen.

KinderBesserVerstehen – Beziehung statt Erziehung

Beziehung statt Erziehung – das ist das Ziel der Elternworkshopreihen von KinderBesserVerstehen mit Tine.

Sie ist Familienbegleiterin für Bindungs- und Beziehungsorientierte Erziehung nKS, Trageberaterin und Kursleiterin für KBV Kurse und sie ist selbst Mutter eines Sohnes und beschäftigt sich täglich mit den Fragen:

Warum reagieren Kinder so, wie sie reagieren? Was kann uns ihr Verhalten in schwierigen Situationen sagen? Was will mein Kind von mir? Wie sende ich Botschaften, damit diese auch ankommen?

In den Kursen KinderBesserVerstehen geht es darum, ein grundsätzlich besseres und tieferes Verständnis für die Gedanken und die kindlichen Verhaltensweisen – insgesamt in allen Alltags- und Kommunikationssituationen – zu entwickeln. Zudem benötigen wir Eltern Handlungsalternativen und Anregungen, wie wir Botschaften so senden, dass die damit verknüpften Anliegen auch ankommen. Kinder sprechen – vereinfacht gesagt – eine eigene Sprache und hören die Worte der Erwachsenen mit besonderen Ohren. In vielen Momenten kommt es dadurch zu Missverständnissen in der Kommunikation zwischen Groß und Klein.

Oft bleiben wir Erwachsene ratlos und manchmal auch richtiggehend frustriert zurück. In den meisten Fällen liegt der Ursprung dessen darin, dass wir Erwachsene das Verhalten und die Botschaften der Kinder, nicht immer deuten, verstehen und gut einordnen können. Ziel ist es besser mit Alltagskonflikten in den Familien umzugehen und Machtkämpfe zu entschärfen. In dem wir Kinder, ihre Anliegen und Bedürfnisse besser verstehen lernen, wird das mehr und mehr gelingen, so dass das Familienleben sofort eine spürbare Entlastung erfährt.

Die Workshopreihe beinhaltet 6 Termine jeweils am Samstag beginnend ab dem 15.4.2017:

1. Beziehung statt Erziehung / Einführung in die Thematik

2. Die Autonomiephase oder so genannte „Trotzphase“ – wozu sie gut ist und wie wir Eltern mit herausfordernden Situationen umgehen lernen können

3. Strafen / Konsequenzen – welche Mechanismen stecken dahinter und welche Handlungsalternativen wir Eltern haben

4. Der Schlaf von Kleinkindern – was benötigen Kinder um gut in den Schlaf zu finden, Schlafverhalten allgemein und wie können wir den Druck von uns nehmen, wenn es mal nicht so klappt, wie wir es uns vorstellen // Alternativ: Geschwisterkonflikt – was passiert, wenn jemand neues in die Familie kommt

5. Der Alltag mit Kleinkindern – wie wir ihn insgesamt konfliktärmer gestalten können, welche Prozesse Kinder z.B. während des „Trocken“ werdens durchlaufen und wie Bitte und Danke Spaß machen können

6. Kindergarten – welche Umgebung braucht ein Kind, um sich angenommen und wohl zu fühlen, wie unterstütze ich mein Kind einfühlsam beim selbstständig werden und loslassen

Die Themen sind richtungsweisend und für jede Gruppe individuell je nach Interesse und Schwerpunkt variabel.

Buchbar nur im Block (6 Termine 2-wöchentlich immer Samstags) für insgesamt 90€ (inkl.Mehrwertsteuer)

Termine der Workshopreihe: 15.4., 29.4., 13.5., 27.5., 10.6., 24.6.
Uhrzeit: 10-11:30
Anmeldung: per mail an hallo@hug-and-grow.de