Kleidermarkt am 18. Juni 2016

Ihr Lieben,

am Samstag, den 18. Juni, ist wieder Kleidermarkt!kleidermarkt

Schwangere dürfen wieder ab 10 Uhr shoppen, für alle anderen geht es ab 11 Uhr los bis 15 Uhr. Wir freuen uns sehr, Euch hochwertige Sommersachen, jede Menge Stoffwindeln, Tragetücher, Spielzeug und Zubehör, Schuhe sowie Umstands-, Still- und Tragekleidung präsentieren zu können.

Bitte bedenkt, dass wir bis 14:30 Uhr leider keine Beratungen zu Tragen und Stoffwindeln anbieten können. Dieses Mal öffnet zusätzlich zu unserem Ladengeschäft auch unser Schuhladen zwei Häuser weiter in der Nummer 18.

10592863_10153128401956255_8892590086065229494_n

 

Kinder dürfen auch dieses Mal wieder ab 13 Uhr mit in den Laden, vorher ist es leider zu gefährlich. In den Schuhladen dürft ihr eure Kinder aber gerne auch schon vorher mitbringen!

 

 

Wir freuen uns auf euch!

 

KinderBesserVerstehen – Teil 1: die „Trotzphase“

KinderBesserVerstehen- Kurse mit Tine

Beziehung statt Erziehung… das ist das Ziel der Kurse von KinderBesserVerstehen.

Warum reagieren Kinder so, wie sie reagieren?
Was kann uns ihr Verhalten in schwierigen Situationen sagen?
Was will mein Kind von mir?
Wie sende ich Botschaften, damit diese auch ankommen?
In den Kursen KinderBesserVerstehen geht es darum, ein grundsätzlich besseres und tieferes Verständnis für die Gedanken und die kindlichen Verhaltensweisen – insgesamt in allen Alltags- und Kommunikationssituationen – zu entwickeln. Zudem benötigen wir Eltern Handlungsalternativen und Anregungen, wie wir Botschaften so senden, dass die damit verknüpften Anliegen auch ankommen. Kinder sprechen – vereinfacht gesagt – eine eigene Sprache und hören die Worte der Erwachsenen mit besonderen Ohren. In vielen Momenten kommt es dadurch zu Missverständnissen in der Kommunikation zwischen Groß und Klein. Oft bleiben wir Erwachsene ratlos und manchmal auch frustriert zurück. In den meisten Fällen liegt der Ursprung dessen darin, dass wir Erwachsene das Verhalten und die Botschaften der Kinder nicht immer deuten, verstehen und gut einordnen können. Ziel ist es besser mit Alltagskonflikten in der Familie umzugehen und Machtkämpfe zu entschärfen. Indem wir Kinder, ihre Anliegen und Bedürfnisse besser verstehen lernen, wird das mehr und mehr gelingen, so dass das Familienleben sofort eine spürbare Entlastung erfährt.

KBV (1)

Teil 1: Die „Trotzphase“

Hilfe! Mein Kind trotzt!

Viele Eltern verzweifeln, wenn das Kind in die Autonomiephase, die sogenannte „Trotzphase“, kommt.

Das Kind wirft sich im Supermarkt auf den Boden, es versteht nicht, weshalb es jetzt kein Eis bekommen darf und die Eltern stehen ratlos daneben. Oft wissen sie nicht, wie sie reagieren sollen und was genau in ihrem Kind vorgeht.

Schwerpunkte dieses Kurses:

  • Einführung in Beziehung statt Erziehung
  • Autonomie / Unabhängigkeit
  • emotionale Entwicklung / ich will!
  • Das „Nein“ bei Kindern
  • Umgang und Handlungsalternativen

Datum: 25.06.2016
Uhrzeit: 11-14.00 Uhr
Kosten: 25€ pro Person, 45€ pro Paar

Tine ist ausgebildete Familienbegleiterin für Bindungs- und Beziehungsorientierte Erziehung und KinderBesserVerstehen Kursleiterin. Sie übermittelt im ersten Teil ihrer Kursreihe Fachwissen und evolutionsbiologische und entwicklungspsychologische Grundlagen zu dieser wichtigen Entwicklungsphase von Kleinkindern. Sie gibt Eltern Anregungen und erarbeitet mit ihnen gemeinsam Handlungsalternativen, um im Alltag gelassener und stressfreier mit Konflikten und angespannten Situationen umgehen zu können.

Info und Anmeldungen hier oder per E-Mail über kurse@hug-and-grow.de