Trageschule – offene Workshops

Trageschule Berlin Hug & Grow

Unsere Trageschule

Was ist Babywearing?

Und wie trage ich mein Baby richtig? Dies entdeckst Du in unserer offenen Trageschule zusammen mit anderen (werdenden) Eltern und Baby. Du hast bei uns zwei Möglichkeiten, das Babywearing zu erlernen:

Wann finden die Trageschulen statt?

Jeden ersten Mittwoch im Monat von 10.00-11.00 Uhr heißt es Tragen auf dem Rücken – wie trage ich mein Kind sicher und bequem auf dem Rücken?

Verschiedene Tragehilfen werden ausprobiert und außerdem kann man die Bindeweise ER – einfacher Rucksack einüben und optimieren.

Außerdem können wöchentlich am Mittwoch von 11.15-12.15 Uhr Trageweisen vor dem Bauch erlernt werden: verschiedene Tragehilfen und Tragetücher zum Ausprobieren werden angeboten und das korrekte Anlegen mit Tragepuppen oder dem eigenen Baby eingeübt. Hier kann man die Bindeweise WXT – Wickelkreuztrage lernen.

Wie viel kostet die Teilnahme an der Trageschule?

Die Kosten sind für den ersten Termin 12,50€ und für alle Folgetermine 8,50€ pro Person. Paare bezahlen 20€ und für alle Folgetermine 12,50€. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Betrag wird bei der Kursleiterin vor Ort in bar entrichtet.

Die Trageschule leiten unsere Mitarbeiterinnen und Trageberaterinnen Tine Strauch, Micol Devescovi und Anna Stadler.

13 Gedanken zu “Trageschule – offene Workshops

  1. Liebe Sonja,

    natürlich kannst du deine Tragehilfe bzw dein Tragetuch mitbringen!

    Viele Grüße

    Micol

  2. Hallo,

    Kann ich zur Trageschule auch mein eigenes Tuch mitbringen?
    Ich würde gerne von einem Profi gezeigt bekommen, ob ich das so richtig mache. Wir wollen uns außerdem gerne eine Mei Tai für meinen Freund anschauen.

  3. Liebe Hilke,

    es tut mir Leid, dass dein Kommentar noch keine Antwort bekommen hat. Also, jetzt ist deine Tochter schon ganz groß geworden, aber zur Info: wir empfehlen nicht, Babies und Kinder mit Gesicht nach vorne zu tragen (gerade bei ergonomische Tragehilfe oder Tragetücher die Position ist nicht optimal und nicht mehr ergonomisch), außerdem die Kinder bekommen zu viel Aufregungen und können sich nicht zurückziehen. Das heißt, es wäre vielleicht eine gute Zeit, um deine Tochter auf der Hüften oder sogar auf dem Rucken zu tragen.
    Viel Spaß beim Tragen!

    Micol

  4. Hallo,
    meine Tochter, knapp 12 Wochen, hasst es im Tragetuh oder der Manduca Trage zu sitzen, möchte aber immer getragen werden. Am liebsten mit dem Gesicht nach vorne. Gebt ihr auch Tips wie man die Kinder daran gewöhnen kann.

    Liebe Grüsse
    Hilke

  5. Hallo Verena,

    die allerschnellste Option ist ein Fullbuckle nicht zwangsläufig 😉 Weniger einstellungsintensiv ist da meist ein Halfbuckle!

    Wir führen die Firmen Huckepack, Jono, Fräulein Hübsch, Buzzidil und Kokadi in dieser Größenordnung. Wenn du eine intensive Anleitung und Begleitung benötigst, kannst du gerne zur Trageschule am Mittwoch kommen. Dort hast du Zeit und Ruhe verschiedene Sachen auszuprobieren.

    Viele Grüße,

    Scarlett

  6. Hallo Mimi,

    prinzipiell schon. Wobei es in der Trageschule in letzter Zeit erfahrungsgemäß oft sehr voll ist, sodass sich so etwas speziellere Anliegen (Hüfttrage) oft nur schwer realisieren lassen, da ja jeweils nur eine Stunde Zeit ist für die gesamte Gruppe. Es ist meist lediglich eine kurze Anleitung möglich und sowie Korrektur zwischendurch. Wenn dir das ausreicht, kannst du gerne zur Trageschule vor dem Bauch kommen. Ansonsten besteht die Option eines Einzeltermins.

    Viele Grüße,

    Scarlett

    Vie

  7. Hallo, gibt es auch die Möglichkeit, eine seitliche Tragevariante (mit Tuch) bei Euch zu erlernen? Danke und Gruß

  8. Hallo,

    Ich trage meine Tochter bisher im Tuch und eigentlich sind wir damit sehr zufrieden. Aber manchmal muss es eben doch schnell gehen. Daher hätte ich noch gerne eine Trage (Ich meine richtig schnell 😉 daher FB) welche Tragen kann ich bei euch testen für ein Kind das gerade in Gr. 74 hinein wächst?

    LG

  9. Hallo Jenny,

    du kannst bereits in der Schwangerschaft zur Trageschule kommen, das machen viele so, damit man dann, wenn das Baby da ist und ein wenig Übung hat. Erfahrungsgemäß kommt man mit frisch geschlüpftem Baby ja sonst auch erstmal nicht so schnell dazu. Etwas einschränkend ist der Bauch natürlich beim Üben, aber das klappt meist ganz gut.

    Geeignete Tragehilfen ab Geburt werden in der Trageschule auch vorgestellt und getestet. Generell ist ein sogenannter MeiTai tendenziell am empfehlenswertesten. Das hängt aber natürlich auch immer von deinen Wünschen und Vorlieben ab!

    Viele Grüße,

    Scarlett vom Hug&Grow Team

  10. Guten Tag,
    ist es sinnvoll, die Trageschule zu besuchen, erst wenn das Baby da ist? Oder kann man auch mit dem großen Bauch verschiedene Techniken ausprobieren?
    Und welche Tragehilfe ist für Neugeborene am besten?
    Danke!

  11. Pingback: Unsere Beratungsangebote - Hug & Grow Berlin

  12. Liebe Nadja, prinzipiell können wir dir auch diese beiden Tragen zeigen. Aber gerade wenn Du Rückenschmerzen hast und Dein Baby ja auch noch recht jung ist, würden wir Dir eine Trage aus Tragetuchstoff empfehlen, bei der sich die Breite und die Höhe einstellen lassen und Du sie somit optimal an Dein Baby anpassen kannst. Und gerade für das Vornetragen gibt es auch bequemere Tragen als Ergo und Manduca. Vielleicht schaust Du heute einfach mal vorbei? Dann könntest Du verschiedene Optionen ausprobieren.

  13. Hallo,

    Wird bei der trageschule auch die manduka und ergobaby trage vorgestellt? Ich habe bisher ein moby wrap, ein Baby Björn und ein Wilkinet habe aber das Gefühl, das alle nicht ideal für mich sind, weil mein Rücken immer weh tut (mein Sohn ist jetzt 3.5 Monate alt und wiegt 7.5 kg).

    Liebe Grüße,

    Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.