Basteln mit Kind: 2 Schmetterlinge zum Frühling (von Baby bis Teenie)

Süße kleine Geschenke, vor allem für die Großeltern, als Frühlingsgruß oder für Frühlingsbabys sind diese Schmetterlinge. Und sie sind schnell gemacht. Auch bei diesen beiden Bastelideen gilt: Sie sind mit Kindern (fast) jeden Alters durchführbar.

Schmetterlings-Füßchen: So geht’s

Material :

  • Unbedenkliche Fingerfarbe (hier von Ökonorm)
  • Blatt weißes Papier
  • Farbiges Papier
  • Kleber
  • Schere
  • Ein Baby

Anleitung

Schritt 1:
Leg dein Baby so ab, dass es sicher liegt. Bemale nun einen Fuß mit Fingerfarbe und drück ihn anschließend sorgsam von der Ferse zu den kleinen Zehen auf dem weißen Papier ab.

Schritt 2:
Wiederhole das ganze auf der anderen Seite.

Schritt 3:
Nachdem die Farbe getrocknet ist, schneide die Füße aus. Schneide dabei auf der Kleinzehen-Seite zwei Wellen hinein. Das sind deine Schmetterlingsflügel.

Schritt 4:
Schneide nun aus dem farbigen Papier den Schmetterlingskörper aus. Dafür einen langen Streifen abschneiden und die Enden rund schneiden. Achte darauf, dass der Körper etwas länger als die Flügel sind. Wenn du magst, schneide zwei ganz dünne Streifen als Fühler aus.

Schritt 5:
Klebe die Flügel nun auf den Körper-Streifen auf. Wenn du magst klebe die Fühler hinzu.

Fertig ist dein kleiner Baby-Schmetterling.

Der Schmetterling macht sich wunderbar als Ostergeschenk oder als Willkommen-auf-der-Welt-Erinnering.

Bunte Schmetterlinge: So geht´s

Ein tolles Bastelprojekt an regnerischen Frühlingstagen mit vielen Varianten ist dieser Schmetterling. Dabei könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und den Schmetterling in den wildesten Farbkombinationen malen und ausschneiden. Daher eignet sich das Do-it-yourself-Projekt auch schon für ganz kleine Künstler. Sie können beim bemalen helfen während die Eltern oder größere Geschwister das Schneiden und Kleben übernehmen.

Material:

Anleitung:

Schritt 1:
Nimm dein buntes Papier. Hast du kein buntes Papier, dann malt weißes Papier bunt an. Zum Beispiel mit dem Tuschkasten mit den natürlichen Farben auf Lebensmittelbasis von Ökonorm. Schneide ein Rechteck aus deinem Papier aus und falte es der Länge nach in der Mitte.

Schritt 2:
Nimm dein gefaltetes Papier und mal mit dem Stift auf der einen Seite eine Welle mit zwei Bögen auf. Das sind die Flügel deines Schmetterlings. Wichtig ist, dass du den Körper auf der Seite malst, an der sich der Knick befindet.

Schritt 3:
Lass dein Papier gefaltet und schneide mit der Schere die Welle aus. Wenn du nun das Papier öffnest, hat du Schmetterlingsflügel.

Schritt 4:
Schneide nun aus andersfarbigem Papier einen länglichen Streifen aus. Runde die Enden ab. Das ist dein Schmetterlingskörper. Wenn du magst, schneide zwei hauchdünne Streifen vom gleichfarbigen Papier aus. Das sind die Fühler des Schmetterlings.

Schritt 5:
Klebe den Körper nun mittig auf die Schmetterlingsflügel auf. Die Fühler kommen an den Kopf des Schmetterlings – ebenfalls mit Kleber.

Fertig ist dein Schmetterling. Beide Schmetterlinge sehen übrigens auch toll an einem Frühlingsstrauß aus. Dazu einfach mit einem Locher ein Loch einstanzen, eine Kordel durchfädeln und aufhängen.

Du hast Lust die Schmetterlinge nachzubasteln? Dann findest du hier die unbedenklichen Farben von Ökonorm:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.