Was sind Wegwerfwindeln (WWW)?

« Stoffwindel-Tipps

Unter Wegwerfwindeln versteht man Einwegwindeln, die nach dem Gebrauch weggeworfen werden und nicht erneut verwendet werden können. Wegwerfwindeln gibt es seit 1973 in Deutschland (in diesem Jahr wurden die ersten „Pampers“ auf den Markt gebracht). Zuvor wurden Babys nur mit Naturwindeln gewickelt. Wegwerfwindeln bestehen meist aus Zellstoff, Polyethylen und Klebeband. Sie werden von vielen Eltern bevorzugt, weil sie praktisch anzulegen sind und nach der Benutzung einfach im Mülleimer entsorgt werden können.
Moderne Stoffwindeln sind heutzutage aber genauso einfach in der Verwendung und auch das Waschen ist nicht schwierig. Unter normalen Voraussetzungen ist das Wickeln mit Stoffwindeln über die gesamte Wickelzeit sogar günstiger – alle Infos dazu findet Ihr in unserem kostenlosen Stoffwindel-eBook Ratgeber!

 


Hug & Grow Stoffwindel-Shop